Feuerwehr 122      Polizei 133      Rotes Kreuz 144

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Voitsberg - Detailansicht

Angebranntes Kochgut

Voitsberg - C.v.Hötzendorfstraße

Heimrauchmelder und Nachbarn verhinderten größeren Schaden

Aufmerksame Nachbarn hörten am Mittwoch, 9. Juni 2021 in den Nachmittagsstunden das akustische Signal eines Heimrauchmelders und hielten Nachschau. Dabei stellten sie fest, dass aus einer versperrten Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses in der C.v.Hötzendorfstrasse in Voitsberg Brandgeruch drang und verständigten unverzüglich die Einsatzkräfte.

Die Feuerwehren Voitsberg und Krems rückten an, um den Brand zu löschen, welcher glücklicherweise nur lokal ausbrach und noch nicht auf das Wohnungsinventar übergriff.

Über eine Schiebeleiter gelangten Hilfskräfte unter schwerem Atemschutz auf den Balkon der Wohnung und konnten feststellen, dass sich niemand darin befand und entfernten das angebrannte Kochgut und löschten dieses.

Hier sieht man wieder die Notwendig- und Sinnhaftigkeit solcher Heimrauchmelder, welche größeren Schaden verhindern.

Ausgerückt unter Einsatzleiter Bernd Unger waren insgesamt 22 Einsatzkräfte der Feuerwehren Voitsberg und Krems, das Rote Kreuz Voitsberg-Köflach und die Polizei.

Text: FF Voitsberg/Ninaus